TGG
Tennis > 
Archiv > 
2015 > 
Herren 60-1


Donnerstag, 18.10.2018 16:33

Rückzug der II. Mannschaft aus dem laufenden Spielbetrieb

Liebe Sportskameraden der Fußballabteilung,

die Abteilungsleitung der TG Gönningen hat es leider...

Montag, 08.10.2018 13:21

Kinderturnstunden haben noch freie Plätze

 

Die Kindergarten-Vorschul-Turngruppe am Dienstag braucht dringend Verstärkung, damit sie...

Donnerstag, 02.08.2018 14:19

Kindergarten-Vorschulturnen (4-6 Jahre)

Kindergarten-Vorschulturnen (4-6 Jahre) mit neuem Übungsleiter jetzt immer Dienstags in der...

Sonntag, 11.03.2018 18:13

TT: Wie stehen unsere Mannschaften?

1.Mannschaft Kreisliga A1:

Die ERSTE hat noch vier Spiele vor dem Schläger. Die Ausgangssituation...

Sonntag, 11.03.2018 17:53

TT-News

Ausgabe KW10/2018: Erfahren Sie Interessantes und Aktuelles aus der Tischtennisabteilung. Gerüchte,...

Unsere 1. H60-Mannschaft

Unsere H60-Mannschaft vor dem Spiel gegen Baltmannsweiler

hintere Reihe: Rolf Bohley (3), Hannes Miehle (5), Jochen Gorissen (4) Reinhold Bantle (1) vordere Reihe: Bruno Fischer (6), Rainer Winter (2)

Termine und Spielberichte

13.06.2015, 14:00: Heimspiel gegen TC Grötzingen 1

Erfolgreicher Auftakt
Das erste Spiel der Saison 2015 brachte gleich einen Sieg. Mit Rüdiger Schanz als Ersatz für Hannes Miehle begannen bei idealem Wetter um 14:00 die Einzel. Rüdiger gewann erwartet souverän mit 6:1, 6:1. Rainer fand nie ein wirksames Konzept gegen die hohen Top-Spin-Bälle seines Gegners  und musste sich trotz zäher Gegenwehr 3:6, 5:7 geschlagen geben, während Jochen nach sehr unsicherem Start im Laufe des Spiels immer besser wurde und schließlich im Matchtiebreak mit 10:3 den 2. Punk holte. Im 2. Durchgang gewannen Reinhold und Rolf ihre Spiele jeweils in 2 Sätzen, während Bruno in ebenfalls 2 Sätzen verlor. Mit der beruhigenden 4:2 Führung ging es in die Doppel. Reinhold und Rainer holten mit 6:2, 6:1 ungefährdet den Siegpunkt, Rolf und Rüdiger steuerten etwas später den 6. Punkt bei. Jochen und Bruno zogen leider nach zäher Gegenwehr mit 8:10 im 2. Matchtiebreak des Tages den Kürzeren. Damit stand der 6:3-Sieg gegen eine sehr sympathische und immer faire Mannschaft fest und der Tag konnte bei Bier und dem gewohnt reichhaltigen Essen im Sportheim in gemütlicher Runde ausklingen.

20.06.2015, 14:00: Heimspiel gegen TA TSV Baltmannsweiler 1

2 .Heimsieg schwer erkämpft
Beim 2. Heimspiel traf die 1. H60-Mannschaft in Standardbesetzung auf alte Bekannte. Da auch die 2. H60-Mannschaft ein Heimspiel hatte, standen zunächst nur 2 Plätze zur Verfügung. Rainer (2) und Jochen (4) starteten regenbedingt mit leichter Verzögerung. Die beiden Einzel verliefen zunächst völlig gegensätzlich. Während Jochen den ersten Satz klar mit 6:2 gewann, musste Rainer den 1. Satz mit 4:6 abgeben und lief bis zur Mitte des 2. Satzes ständig einem Vorsprung des Gegners hinterher. Er fand erst nach und nach seine Sicherheit und konnte im 2. Satz gerade noch das Blatt zum 7:5 wenden. Der anschließende Matchtiebreak war dann mit 10:2 eine klare Sache zum 1:0. Bei Jochen lief es genau umgekehrt. Er verlor den 2. Satz im Tiebreak und konnte erst im Matchtiebreak das Spiel nach fast 3 (!) Stunden Spieldauer für sich entscheiden. In der Zwischenzeit liefen schon längst die Einzel von Bruno (6), Reinhold (1) und Rolf (3). Bruno gewann klar in 2 Sätzen, das Spiel von Reinhold verlief ähnlich wie bei Rainer. Nach verlorenem 1. Satz kam auch er im 2. Satz immer besser mit seinem Gegner zurecht und siegte ebenfalls im Matchtiebreak. Bei Rolf war es durchweg ein ausgeglichenes Spiel, was schließlich mit dem Tiebreak im 2. Satz den 5. Siegpunkt brachte. Hannes (5) gewann auch noch das das letzte Einzel, sodass es vor den Doppeln schon 6:0 stand.
Reinhold und Rainer beendeten als erste ihr Doppel mit einem weiteren Sieg, während Rolf und Bruno erst nach langem Kampf mit 5:7, 5:7 unterlagen. Hannes und Jochen gewannen zwar den 1. Satz, unterlagen dann aber doch noch im Matchtiebreak. Damit endete erst nach mehr als 6 Stunden Spielzeit eine in sehr kameradschaftlicher Atmosphäre ausgetragene Begegnung mit 7:2, einem Ergebnis, welches in seiner Höhe über meistens sehr ausgeglichenen Spiele hinwegtäuscht.

27.06.2015, 14:00: Heimspiel gegen TC Ruit

3 .Heimsieg schon fast Routine
Beim 3. und letzten Heimspiel war die Mannschaft aus Ruit zu Gast. Die H50-Mannschaft spielte ebenfalls zuhause, sodass mit einiger Verspätung auf nur 2 Plätzen begonnen werden konnte. Rainer (2) und Jochen (4) siegten klar in 2 Sätzen, nur bei Rainer wurde gegen Ende des 2. Satzes etwas eng. Bruno (6) und Reinhold (1) gewannen ebenfalls glatt, Rolf (3) musste im 2. Satz wie Rainer noch einmal schwer kämpfen, bis auch hier ein 2:0 feststand. Hannes (5) hatte sein Spiel schon vorher beendet, sodass alle Einzel ohne Satzverlust gewonnen waren.
Die Doppel Reinhold/Rainer und Jochen/Hannes wurden wieder einmal in jeweils 2 Sätzen gewonnen, nur Rolf und Bruno mussten nach dem einzigen Tiebreak des Tages im 2. Satz den Ehrenpunkt an Ruit abgeben. Zum geselligen Ausklang des Tages trafen sich dann alle gegen 20:30 Uhr im Sportheim.
Nach dem 3. Spieltag ist nur noch Gönningen ohne Punktverlust, aber die vermutlich schwersten Gegner kommen noch!

04.07.2015, 14:00: Auswärts gegen TA TSV Denkendorf 1

8:1 - Vorzeitige Entscheidung der Meisterschaft bei  Hitzeschlacht
Zum ersten Auswärtsspiel musste Gönningen bei tropischen Temperaturen in Denkendorf antreten. Im Hinblick auf die zu erwartende Hitze war die Begegnung auf 9:00 Uhr vorverlegt worden. Wie üblich machten Rainer (2), Jochen (4) und Bruno (6) den Anfang. Jochen und Bruno entschieden ihre Spiele fast zeitgleich in jeweils 2 eindeutigen Sätzen für sich, während Rainers Gegner sich mit der Zeit immer besser auf dessen unorthodoxe Spielweise einstellen konnte. Folglich dauerte dieses Spiel auch deutlich länger und ging schließlich im Matchtiebreak verloren. Reinhold (1) und Rolf (3) waren schon längst am Spielen, bis Hannes (5) auch beginnen konnte. Reinhold und Rolf gewannen beide in zwei Sätzen. Bei Hannes sah es lange nach einer Niederlage aus, da er den ersten Satz verlor und auch im zweiten Satz zurück lag. Aber schließlich konnte er das Spiel doch noch wenden und holte im Matchtiebreak den 5. Siegespunkt und damit die vorzeitige Entscheidung.
Bei den 3 Doppeln ging es nur noch um die Höhe des Siegs. Gegen 15:00 Uhr war auch das letzte Doppel gewonnen und der in dieser Höhe unerwartete Endstand von 8:1 erreicht.
Da der zweite noch verbliebene Meisterschaftsanwärter SSV Reutlingen 2 seine zweite Niederlage hinnehmen musste, steht jetzt Gönningen vor dem letzten Spieltag uneinholbar an der Tabellen­spitze. Nach einer verkorksten Saison 2014 steht der Wiederaufstieg in die Bezirksoberliga fest!

11.07.2015, 14:00: Auswärts gegen TC SSV Reutlingen 2

9:0 – Abschluss mit höchstem Sieg der Saison
Beim letzten Spiel der Saison war Gönningen beim Nachbarn SSV Reutlingen 2 zu Gast. Bei hochsommerlicher Temperatur machten Rainer (2) , Jochen (4) und Bruno (6) um 14 Uhr den Anfang. Rainer und Bruno gewannen jeweils in 2 Sätzen, wobei Rainer nach einem 6:0 im ersten Satz noch richtig kämpfen musste. Jochen geriet zunächst in Rückstand, konnte aber über ein 6:1 im 2. Satz und den Matchtiebreak doch noch gewinnen. Reinhold (1) und Rolf (3) holten dann ungefährdet die nächsten beiden Punkte, während Hannes (5) erst nach langem, zähem Kampf im Matchtiebreak das letzte Einzel gewann.
Reinhold und Rainer sowie Jochen und Hannes gewannen dann ihre Doppel in jeweils 2 Sätzen, wobei der 1. Satz von Jochen und Hannes erst im Tiebreak entschieden wurde. Rolf spielte diesmal mit Wilfried Jakubietz Doppel, da Bruno vorzeitig weg musste. Nach solide gewonnenem 1. Satz ging der 2. mit 6:0 klar verloren. Der Matchtiebreak verlief wechselhaft und wurde schließlich mit viel Glück doch noch 10:8 gewonnen - der einzige zu-Null-Sieg der Saison war perfekt.
Bei mildem Sommerwetter gab es dann zum Abschluss auf der SSV-Terrasse noch ein gutes Essen.